Glasfaser und Glasfaserverstärkte Kunststoffe | Laserschneiden

Video-Beschreibung

Glasfasern oder glasfaserverstärkte Kunststoffe zählen heute zu den wichtigsten Konstruktionswerkstoffen. Sie sind alterungs- und witterungsbeständig, chemisch resistent und z. T. nicht brennbar. Ihre hohe Elastizität nutzt man um die mechanischen Eigenschaften von Kunststoffen deutlich zu verbessern.

In den üblichen Anwendungen findet sich glasfaserverstärkter Kunststoff ausschließlich als Endlosfaser in Geweben oder in UD (unidirektionalen)-Bändern.

• GFK aus Geweben oder Gelegen
• Mischformen aus den oben genannten Arten
• GFK aus Rovings oder unidirektionalen Geweben/Gelegen (hergestellt im Strangziehverfahren)

Typische Anwendungsbeispiele
• Fahrzeugbau: Luftfahrt, Boots- und Schiffbau, Automobil, Zweirad
• GFK-Isolationstechnik
• Glasfaser-Schalldämmtechnik, Feuerschutztechnik
• Regenerative Energiegewinnung: z. B. Windkraftanlagen
• Modellbau
• Bade- und Duschwannen, Waschbecken, Großwasserrutschen
• Sicherheits- und Schutzverkleidungen (z. B. Feuerwehr- und Motorsporthelme)
• Freizeit- und Sportartikel

Zusatz-Informationen

Lasersystem:
L-1200 | Laserschneidmaschine

, Automatisierungen und Optionen

Automatisierung:
Conveyor-System

Material:
Fiberglas

, Kunststoff

, Textilien

Verwendung:
Architektur, Modellbau

, Automobilindustrie

, Filtertechnik

, Kunststoffbearbeitung

, Sportindustrie

Grundmaterial:
Rolle, Matte
Bearbeitung:
Laserschneiden
Optionen:
Ink Marker

« Zurück