Leiterplatten aus Polyimid | Laserschneiden

Video-Beschreibung

Scharfe Konturen in der Mikroelektronik

Für die Konzeption von flexiblen Leiterplatten in diversen technischen und miniaturtechnischen Anwendungen werden überwiegend bekannte Kunststoffe wie

• Polyimid • Kapton® • Norton® • Mylar® verwendet.

Die Laserbearbeitung erfolgt vor aber auch nach der Bestückung mit elektronischen Bauteilen und auch im Verbund mit anderen Substraten wie Spacer- oder Klebefolien.

Wir haben diese Anwendung, in Verbindung mit dem schweizer Präzisions-Cutter Hersteller ZÜND, nun auch für den CO2 Laser-Markt attraktiv gemacht.

• Applikationen mit günstigem sealed-CO2 Laser
• perfekte Schnitte - keine Nachbearbeitung!
• minimierte Oxidbildung durch neues Düsen- und Absaugkonzept
• Präzision bis im µm-Bereich
• offene Daten-Softwarestruktur (Dateiformate z. B. dxf, ai, pdf)
• passgenaues Laserschneiden, insbesondere von bedruckten Materialien, durch ein optisches Erkennungssystem

Anwender dieses Marktsegmentes haben unseren Applikationstechnikern die hervorragende Qualität der Schnittkanten bereits bestätigt und produzieren erfolgreich für den Automobilzulieferermarkt.

Zusatz-Informationen

Lasersystem:
M-1200 | Laserschneidmaschine

Material:
Kunststoff

, Polyimid

, Folien

Verwendung:
Automobilindustrie

, Folientastaturen

, Kunststoffbearbeitung

Grundmaterial:
Bogen
Bearbeitung:
Laserschneiden
Optionen:
Optisches Erkennungssystem

Tags:
Kamera, CCD, Aramidgewebe, Nomex, Kevlar, Kapton, Mylar, Polyimid, PI

« Zurück